Seilspannmarkise: Schutz vor Regen und Sonne 

Bei der Seilspannmarkise soll es sich um einen effektiven Schutz vor Wind und Sonne handeln. Ohne passenden Schutz vor Regen und Sonne ist das Sitzen auf Terrasse oder Balkon schließlich oft unangenehm. Die Seilspannmarkise soll genau dort Abhilfe schaffen und die Modelle gibt es neu oder gebraucht zu kaufen. 

Was ist für die Seilspannmarkise zu beachten?

Die Funktionsweise der Markise beruht auf dem großen Sonnentuch, welches zwischen zwei Seilen befestigt wird. Die Seile sind aus Edelstahl, parallel verlaufend und straff gespannt. Bei den Enden ist wichtig, dass die parallelen Seile stabil verankert werden. Bei dem Lieferumfang werden oft die entsprechenden Dübel und Schrauben dafür entdeckt und genutzt werden sie für die beiden gegenüberliegenden Wände. Laufhaken werden oft ebenfalls mitgeliefert und sie werden genutzt für das Aufziehen des Tuches. Die Laufhaken werden bei Tuchsaum und auch am Seil eingehängt. Wichtig ist, dass die Seile aus Edelstahl immer maximal gespannt sind und auch bei dem stärkeren Regenschauer sollte das höhere Gewicht von dem Sonnentuch ausgehalten werden. Eine Punktbefestigung wird aus diesem Grund sehr oft empfohlen. Mit Tuch und den weiteren Teilen wird dafür meist das benötigte Zubehör erhalten. Für die Seilspannmarkise wird meist ein Polyester-Stoffgenutzt, der mit UV-Schutz versehen ist, regenwasserundurchlässig ist und witterungsbeständig ist. Der Stoff kann in der Waschmaschine in der Regel bei 40 Grad gereinigt werden. Zu dem Lieferumfang gibt es meist auch Seilspanner für ein Zugspannen, damit die Markise festgestellt wird.

Wichtige Informationen für die Seilspannmarkise

Oft werden Standardmaße für die Seilspannmarkise gefunden und hinzukommen auch noch Sonderanfertigungen. Seile und Schrauben bestehen oft aus Edelstahl und die weiteren Teile wie Abdeckkappen sind oft aus Kunststoff. Die einzelnen Modelle sind teilweise sehr leicht und dennoch überzeugen sie mit der besonderen Flexibilität und mit der herausragenden Qualität. Die Technik bei der Seilspannmarkise verspricht die Windstabilität, die es kaum bei weiteren Markisen gibt. Die Markise kann zudem flexibel genutzt werden, denn abhängig von der Sonneneinstrahlung wird die Markise unkompliziert und einfach an den Beschattungsgrad angepasst. Am Ende wird ein Sichtschutz, Windschutz und Blendschutz erhalten, wenn das passende Modell gewählt wird. Zu beachten ist nicht nur die Qualität, sondern immer auch das Design. Nicht nur der Markisenstoff ist wichtig, sondern auch Halterungen und Seile. Dank der enormen Produktvielfalt ist für jeden Geschmack etwas mit dabei und verschiedene Varianten können realisiert werden. Die Einsatzmöglichkeiten sind dann flexibel und die Montage ist sehr leicht möglich. Viele Modelle sind preiswerter als Vollauszugmarkisen oder Gelenkmarkisen und zudem sehen sie sehr edel aus. Alle Zonen bei Wintergarten oder Terrasse können individuell beschattet werden und es gibt das persönliche Ambiente.