Latex Reinigung – für längere Haltbarkeit

Wer an Latex-Kleidungsstücken lange Zeit Freude haben möchte, der muss sich um die richtige Latex Reinigung bemühen. Generell ist die Kleidung aus Latex sehr angesagt und extravagant. Wichtig bei dem Material ist, dass es nicht atmungsaktiv ist und deshalb ist die regelmäßige Latex Reinigung sehr wichtig. Bei einer mangelnden Hygiene haben Erreger und Bakterien leichtes Spiel. Gerade beim Aufbewahren, Trocknen, Pflegen und Waschen muss einiges beachtet werden.

Was ist bei der Latex Reinigung wichtig?

Viele Menschen sind der Ansicht, dass man bei der Latex-Kleidung stark schwitzt. Das Material ist wirklich wenig atmungsaktiv und deshalb kann hier der Schweiß nicht außen dringen. Für kalte Tage ist das Material dennoch nicht geeignet. Der Körper wird dabei schließlich nicht warm gehalten und es ist eher wie eine zweite Haut zu betrachten. Im Latexoutfit sollte Kälte daher dringen gemieden werden. Bei der Latex Reinigung ist wichtig, dass bevor die Stücke zum Trocknen aufgehängt werden, müssen diese gewaschen werden. Die Maschinenwäsche kommt nicht in Frage, denn Latexteile können damit kaputt gehen. Bereits Schmuckstücke und Fingernägel können für Latex eine Gefahr darstellen. Für die Latex Reinigung ist daher die leichte Handwäsche die beste Möglichkeit und dies bei dreißig Grad. Shampoo oder Duschgel können als Reinigungsmittel für die Latex Reinigung genutzt werden. Was einer Haut nicht schade, schadet auch Latex nicht. Mit etwas Handseife wird dafür gesorgt, dass sich vom Material der Talg nicht löst. Mit etwas Silikonöl wird noch zusätzlich dafür gesorgt, dass das Material längere Zeit geschmeidig bleibt. In Wasser wird dafür nur ein Spritzer gegeben, dann wird die Wäsche darin leicht bewegt und im Anschluss getrocknet.

Wichtige Tipps zur Latex Reinigung

Wird Latex nach der Reinigung getrocknet, dann ist das Material gegenüber der UV-Strahlung sehr empfindlich. Latex darf daher nicht draußen getrocknet werden. Nach der Latex Reinigung kommt die Kleidung einfach an einen dunklen, trockenen Ort. Es gibt für die Latex Reinigung auch Latexpflegemittel. Das Material kann damit glänzend und geschmeidig bleiben. Unterwäsche muss bei der Innenseite mit Talkpuder eingestäubt werden, damit das Material nicht beim Anziehen auf der Haut festklebt. Die Außenseite allerdings kann auch auf Hochglanz gebracht werden und hierfür gibt es für die Latex Reinigung eben spezielle Pflegepolituren und Silikonsprays. Für die Reinigung sollten nicht Fette und Öle genutzt werden. Mit Haushaltsöl kann die Kleidung nicht poliert werden. In schlimmen Fällen kann sich das Material auflösen und es ist nicht mehr ansehnlich. Latex verträgt generell kein Öl und Fett und dies ist auch bei der Körperpflege wichtig. Die fetthaltigen Bodylotionen können Latex kaputt machen beim Anziehen. Auch die Gleitcremes dürfen nicht auf Wasser und Silikon basieren. Bei dem Anziehen von Latex muss die Haut immer fettfrei und trocken sein.

Latex Pflege & Latex Reinigung mit Special WASH LATEX