Buddha Stein – Glücksbringer angelehnt an die alte Geschichte Chinas

Ein Buddha kommt aus dem Alt-Indischen und kann mit „Gebot“ und „Erwachen“ übersetzt werden. Ein Buddha kann nicht mit einem Gott gleichgesetzt werden, denn der Buddhismus unterscheidet sich vom Christentum deutlich. Es gibt im Buddhismus einfach keinen Gott. Legendär heißt es, es wäre ein Mann der unter dem Namen Siddhartha Gautam und der als Erlauchter starb. Die Faszination für Buddha ist geblieben bis zur heutigen Zeit. Gern findet man einen Buddha Stein im heimischen Garten. Sie sehen einzige artig aus und sind ein echter Hingucker. Verweilen Ihre Augen darauf, versinken Sie einfach in schöne Gedanken und im besten Fall meditieren Sie, alles dann zu seiner Zeit.

Buddha Stein für den heimischen Garten

Unsere Gärten in der heutigen Zeit haben ja nichts im Entferntesten mit den Gärten vor 20 Jahren oder länger zu tun. Heute sind es nur vereinzelt Nutzgärten, der größere Teil wird als „Lustgarten“ umgearbeitet. Er dient dem Zweck der Erholung und dazu gehören auch schöne Figuren aus Stein. Das ist diesem Fall immer wieder gern ein Buddha. Es gibt so viel unterschiedliche Größen und Ausführungen, dass auch hier die Qual der Wahl schwer fällt. Sie finden diese Stein Buddha schnell online oder in Gartenbaumärkten. Viele der schönen Steinfiguren kommen aus dem Ausland, aus Indonesien, Bali oder Indien. Aber mittlerweile werden diese auch gern in Deutschland gefertigt, das können Künstler in ihren Werkstätten sein, aber auch Steinmetze haben sich dieser Kunst gern angenommen.

Ein Buddha Stein in verschiedenen Größen und Ausführungen

Oh, da muss man sagen, sehr viele unterschiedliche Arten und Größen. Die Bildnisse haben sich durch die verschiedenen Kulturen einfach vermischt. Buddha Figuren aus Stein sind winterhart. Die in Deutschland hergestellten Buddhas sind in Handarbeit hergestellt und bearbeitet worden. Sie sehen einfach „echt „aus. Gewollt sind bei der Herstellung auch die unterschiedlichen Farben, sowohl auch Risse oder die raue unterschiedliche Oberfläche. Die Figuren sollen schon ein bisschen „alt“ aussehen. Das tut ihrer Einzigartigkeit keinen Abbruch. Sehr beliebt sind Buddhas in einer Größe von 40 cm als der „Sitzende Buddha“. Eine Augenweide ihn zu betrachten und er ist wohl auch der bekannteste unter den Buddhas. Die Hände liegen verschränkt in seinem Schoß und die rechte Hand ist deutlich zu erkennen. Aber auch die kleinen Ausführungen sind sehr beliebt und können auch gern in einer Wohnung ihren angestammten Platz finden. Sind sie auch klein, aber fein und edel. Schon mit einer Größe von 21 cm können Sie sich Ihren Lieblings Buddha aussuchen. Preislich sind nach oben keine Grenzen gesetzt, eben das was Ihre Geldbörse verkraften kann für Ihren Lieblings Buddha Stein.